Gemeinschaftspraxis Brunhilde Walberer & Lysann Müller

Vielfältige Gesundheitsleistungen unter einem Dach

In der Gemeinschaftspraxis Brunhilde Walberer und Lysann Müller hat sich ein Team vielseitig ausgebildeter Fachleute rund um das Thema Gesundheit und Wohlbefinden zusammengefunden. Mit unserem breit aufgestelltem Leistungsspektrum sind wir in der Lage, unsere Patienten individuell bestmöglich zu versorgen und zu behandeln. Lassen Sie sich beraten!

Physiotherapie

Was ist Physiotherapie?

Als natürliches Heilverfahren nutzt die Physiotherapie die natürlichen Anpassungsmechanismen des Körpers, um die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit wiederherzustellen, zu verbessern oder zu erhalten.

Die Behandlung orientiert sich auf Grundlage der ärztlichen Verordnung am individuellen Problem des Patienten. Darauf basierend wird der Therapieplan erstellt. 

Schwerpunkte

  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • Manuelle Therapie (MT)
  • PNF
  • Bobath
  • CMD (Kiefergelenkstherapie)

Zusätzliche Leistungen / Anwendungen

  • Atemtherapie (ATG)
  • Beckenbodengymnastik
  • funktionelle Verbände
  • Fußreflexzonentherapie (FRZT)
  • klassische Massagetherapie (KMT)
  • Tapen

Podologie & Fußpflege

  • Podologie: Fußpflege für Diabetiker, die Behandlung wird vom Arzt verordnet
  • med. Fußpflege
  • behindertengerechte Einrichtung

Osteopathie

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine manuelle Heilmethode, die den Körper als Ganzes betrachtet. In der Osteopathie werden nicht die Symptome oder die Krankheit behandelt, sondern ihre Ursachen. Die Diagnosestellung und Behandlung erfolgt ausschließlich durch die Hände.

Als Heilpraktikerin bin ich berechtigt, Diagnosen zu stellen. Für eine Behandlung ist nicht unbedingt ein Rezept nötigt. Lassen Sie sich von Ihrer Krankenkasse zur Kostenübernahme beraten.

Weitere Infos

Weitere Infos zur Osteopathie finden Sie auf der Osteopathie-Homepage von Lysanne Müller.

Mehr Infos zur Osteopathie

Ergotherapie

Den Alltag bewältigen -mit Ergotherapie

Ergotherapie kann eine große Hilfe sein, wenn ein Mensch durch Krankheit, Verletzung, Behinderung oder eine Entwicklungsstörung Schwierigkeiten hat, seinen Alltag zu bewältigen. Ziel der Ergotherapie ist, verloren gegangene oder fehlende körperliche, geistige, soziale und/oder psychische Fähigkeiten wiederherzustellen bzw. zu sichern oder alternative Handlungsoptionen zu entwickeln. Ergotherapie kann Erwachsenen und Kindern helfen, in ihrem Alltag zu einem hohen Maß an Selbstständigkeit zu gelangen. Dazu verfolgt die Ergotherapie einen ganzheitlichen Ansatz; es werden z. B. konkrete Bewegungsabläufe geschult, aber auch die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung.

Was geschieht bei der Ergotherapie?

Zu Beginn ist es wichtig, die Probleme des Alltags gemeinsam zu erarbeiten und die Ursachen zu klären. Kann der Betroffene z. B. durch eine gestörte Feinmotorik nicht mehr kochen oder etwas aufschreiben, werden entsprechende Situationen trainiert. Fällt das Anziehen durch ein steifes Gelenk schwer, wird die Beweglichkeit gezielt verbessert. Bei Kindern stehen bei der Ergotherapie oft Probleme im schulischen oder sozialen Alltag im Fokus. Wahrnehmung und Motorik können verbessert werden; Konzentrationsübungen und verhaltenstherapeutische Ansätze ergänzen bei Bedarf die individuell abgestimmte Behandlung.

Zahlt die Krankenkasse die Ergotherapie?

Ja; dazu muss ein Arzt Ergotherapie verschreiben. Übrigens muss die Therapie nicht immer in der Praxis stattfinden; wenn nötig ist dies auch zu Hause oder im Pflegeheim bzw. in der Kita möglich.

Ergotherapie für Erwachsene

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, z. B. Arthrose, Osteoporose,
  • Rheuma Bewegungseinschränkungen, z. B. nach Unfällen und Operationen
  • Akute und chronische Schmerzen
  • Psychiatrie und Psychosomatik: z. B. Depression, Psychosen, Burnout
  • Neurologie: z. B. Schlaganfall, Parkinson

Ergotherapie für Kinder

  • Fein- und grobmotorische Probleme,
  • Einschränkung im Bewegungsablauf
  • Lernstörungen, Lese- und
  • Rechtschreibschwäche, Dyskalkulie
  • Beeinträchtigung der kognitiven Entwicklung
  • Wahrnehmungsstörungen,
  • Konzentrationsprobleme, ADS, ADHS
  • Verhaltensauffälligkeiten, soziale Probleme

Informationen zu Cookies


Notwendige Cookies


Diese Cookies sind wichtig, damit Besucher die Website durchsuchen und ihre Funktionen nutzen können. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


Sitzung


Zweck: Zum Erinnern an unterschiedliche Besucherpräferenzen auf der Website.
Dauer: Für die Dauer der Browsersitzung.


Bevorzugte Sprache


Zweck: Um die Website in der vom Besucher bevorzugten Sprache bereitstellen zu können (wenn die Website mehrere Sprachen enthält).
Dauer: 1 Jahr.


Währung


Zweck: Um Preise in der Währung anzeigen zu können, die den Vorlieben des Besuchers entspricht.
Dauer: 30 Tage.


Google Recaptcha


Zweck: Um überprüfen zu können, ob der Besucher ein Mensch ist, und um die Menge an Spam aus Kontaktformularen zu begrenzen.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google



Cookies von Drittanbietern


Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher die Website nutzen, z. B. welche Seiten sie besucht haben und auf welche Links sie geklickt haben. Keine dieser Informationen kann zur Identifizierung von Besuchern verwendet werden, da alle Daten anonymisiert sind.


ga


Zweck: Registriert eine eindeutige ID, mit der statistische Daten darüber generiert werden, wie der Besucher die Website nutzt.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


git


Zweck: Wird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google


gat


Zweck: Wird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln.
Dauer: 1 Jahr.
Anbieter: Google